Anfragen

Budget-Safaris in Uganda

Eine preisgünstige Safari in Uganda hilft Reisenden, bleibende Erinnerungen zu schaffen, ohne ihr Bankkonto zu leeren und mehr als geplant auszugeben. Touristen sollten sich bei der Gestaltung ihrer Reiserouten Zeit nehmen, damit sie eine tolle und lohnende Zeit erleben, aber nicht zu hohen Preisen. Im Folgenden sind einige der Aktivitäten aufgeführt, die Touristen in Betracht ziehen können, wenn sie eine aufregende, lobenswerte Budget-Safari unternehmen möchten.

Historisch gesehen ist der Name „Perle Afrikas“ kein Name, der aus irgendeinem Missverständnis entstanden ist, denn die unbestrittene Natur dieses Landes ist nicht nur lobenswert, sondern versetzt jeden, der sie miterlebt, in völlige Ehrfurcht und schätzt die aufregenden und unvergesslichen Momente, die es gibt Ich habe sie während einer typischen Budget-Safari in Uganda kennengelernt.

Ein Ziel für Entdecker, die den Ursprung des herrlichen längsten Flusses Afrikas sehen möchten, der alle Wasserfälle des Landes und seiner Nachbarn speist. Zweifellos ist die Hälfte der Population aller berühmten und berühmten gefährdeten Berggorillas das, wonach jeder Tourist suchen sollte, nachdem sich die hügeligen Hügel und das dichte, üppige Grün zusammengetan haben, um diesen prächtigen Kreaturen ein Zuhause zu geben.

Mit 10 Nationalparks, die aufgrund ihrer unerwarteten Schönheit nur darauf brennen, Touristen in den Bann zu ziehen, gehört Uganda zu den wenigen Ländern, in denen sich Löwen dazu durchringen, auf Bäumen zu leben, und es ist zweifelsohne ein Traum für einen Moment, wenn Touristen diese zu Gesicht bekommen unglaubliche Könige des Dschungels, die in den Ästen der Bäume hängen, als ob sie mit allen Kreaturen im Park Frieden hätten und ihre Angewohnheit, auf ihnen zu wildern, aufgegeben hätten.

Uganda ist aufgrund seiner Nationalparks, die über das ganze Land verteilt sind, ein so erstaunliches Reiseziel. Die meisten davon befinden sich in Dickichten und immergrünen Wäldern und bieten Abwechslung. Einige Parks befinden sich auch in den halbtrockenen Gebieten des Nordens, deren Erlebnis ganz anders ist in vielerlei Hinsicht eigenartig.

Erschwingliche Aktivitäten, die von preisbewussten Reisenden in Uganda durchgeführt werden können


Wildtiersafaris

Uganda, die Perle Afrikas, verfügt über 10 Nationalparks, die Touristen die Möglichkeit bieten, die Natur in der Wildnis zu spüren und viele verborgene Schätze zu erkunden. Spannende Ausblicke auf Löwen, Leoparden, Hyänen, Büffel, Elefanten, Antilopen, Zebras, Krokodile können bei einer Pirschfahrt in einem der Nationalparks des Landes gesichtet werden.

Beliebte und vielbesuchte Parks wie Bwindi, Kibale, Queen Elizabeth und Lake Mburo verlangen von Ausländern nur 40 US-Dollar Eintritt, kleinere Parks wie Semuliki, Rwenzori und Mount. Elgon geht für 35 $.


Bootsfahrt

Ein Wassererlebnis auf dem Deck eines Bootes ist eine weitere erschwingliche, aber aufregende Safari-Aktivität. Während Touristen die kühle Brise des weiß gefärbten Wassers genießen, können sie viele Wasserlebewesen wie Nilkrokodile, schnaubende und ihr Maul weit öffnende Flusspferde, Eisvögel, afrikanische Fischadler und Wasserböcke und andere beobachten.

Berühmte Bootsfahrten entlang des Kazinga-Kanals im Queen-Elizabeth-Nationalpark, Lake Mburo, Lake Bunyonyi, Victoriasee, Nil und Murchison-Fälle-Nationalpark. Die meisten Kreuzfahrten kosten etwa 30 bis 55 US-Dollar pro Person.


Wandern

Begeisterte Bergsteiger sollten Wanderabenteuer in ihre Reiseroute aufnehmen, da solche Abenteuer nicht nur erschwinglich sind, sondern auch eine herausfordernde, aber lohnenswerte Anstrengung mit sich bringen, während sie auf den Gipfel eines beliebigen ugandischen Berges zielen.

Sipi-Wasserfälle, Ruwenzori-Gebirge, Berg. Wanderungen in den Elgon- und Virunga-Bergen gehören zu den aufregendsten Wanderungen, die eingefleischte Wanderer auf einer preisgünstigen Safari in Uganda unternehmen sollten.


Stadttouren

In Uganda gibt es zahlreiche Städte und Ortschaften mit unterschiedlicher Schönheit, die Touristen erkunden können. Nicht zu vergessen ist auch die Hauptstadt Kampala, die viel zu bieten hat: historische Marktplätze wie Owino, Luxushotels, indische Tempel und magische Architektur, die für den Bau verwendet wurde Sowohl Kirchen als auch Moscheen im Land, Museen unter anderem.

Andere Städte wie Jinja bieten Touristen unglaubliche Chancen, zahlreiche Industrien, Tee, Zuckerplantagen und andere Abenteuer zu besichtigen, die man während eines Roadtrips unternehmen kann.


Kulturelle Touren

Uganda ist reich an verschiedenen Kulturen, die das Land ausmachen, und alle pflegen verwandte, aber einzigartige kulturelle Praktiken, die Reisende mit Freude und Aufregung überwältigen können. Am häufigsten erlebt man die Buganda-Kultur, da sie sich im Zentrum mit einigen ihrer historischen Stätten konzentriert, die zahlreiche Touristen anziehen, wie unter anderem die Kasubi-Gräber, der Kabaka-Palast, das Uganda-Museum, Masengere und das Ndere-Kulturzentrum.

Tänze sind definitiv Teil der Kultur in Uganda. Der berühmteste ist der Imbalu-Tanz des Bagisu und andere kulturelle Erlebnisse, an denen Touristen teilnehmen können, darunter Volksmärchen, Sprachen, kulinarische Köstlichkeiten und Trachten.

 

Buchen Sie günstige Hotels

Reisende sollten frühzeitig buchen, um Hotels zu finden, die sie auf ihrer Safari finanziell nicht überfordern. Die Hotelpreise variieren je nach Lage, Jahreszeit und Nationalpark, in dem sich eine bestimmte Lodge befindet.

Zum Murchison-Falls-Nationalpark; Die Ziwa Rhino Lodge, die Parkside Safari Lodge, das Red Chili Rest Camp und die Budongo Eco Lodge sind einige der erschwinglichen, aber würdigen Lodges, denen Besucher ihre Unterkunft anvertrauen können.

Im Queen-Elizabeth-Nationalpark gehören Pumba Safari Cottages, Simba Safari Camp, Tembo Safari Lodge und Mweya Hostel and Cottages zu den preisgünstigen Hotels, die unvergessliche, aber erschwingliche und lohnende Erlebnisse bieten.

Es lohnt sich, sich für Uganda Zeit zu nehmen, um je nach Geschmack und Vorlieben der Besucher spannende und spannende Budget-Safaris zu unternehmen. Uganda ist eine Hauptstadt unglaublicher Natur, die von häufig vorkommenden Arten wie Antilopen und Big 5 bis hin zu den am stärksten gefährdeten Berggorillas, Schimpansen und Goldmeerkatzen reicht.